DynDNS Cloudlösung

Obwohl die im letzten Artikel beschriebene Lösung sehr gut funktioniert, habe ich mir noch eine andere Lösung ausgedacht. Diese basiert nicht auf einem eigenen Server, sondern auf den angebotenen Diensten von Amazon Web Services. Die Lösung sieht ungefähr so aus:

Als DNS-Server kommt in dieser Lösung der Service "Route 53" zum Einsatz. In diesem Dienst muss eine Zone angelegt werden, in der dann der Host für die für die dynamische IP angelegt werden kann.
Die eigentliche Änderung der IP im DNS-Dienst übernimmt in dieser Lösung eine AWS Lambda-Function, die auf den Servern von AWS ausgeführt wird und per Aufruf bezahlt wird.
Angestossen wird die Lambda-Function mit Hilfe eines API-Gateways. Dieses Gateway stellt einen HTTP-Endpoint bereit, der mit der neuen IP-Adressen aufgerufen werden kann.

Um Lambda-Function zu schreiben bietet sich das Framework Serverless an. Mit diesem Framework kann ebenfalls auch gleich das API-Gateway angelegt werden. Ein kleines Tutorial ist hier zu finden.

Wenn du mehr über diese Lösung wissen willst, schreib mir einfach eine E-Mail.